... das sind die drei Worte mit denen sich die Aktivitäten des DRK Ortsverbandes Eberswalde am zurückliegenden „Nikolauswochenende" beschreiben lassen.

Nun hat der eine oder andere sicherlich die drei großen Fragezeichen vor dem inneren Auge. Die Erklärung folgt...hier.

Es ist seit Ende August kein Geheimnis mehr – Die Weihnachtszeit rückt näher.

Das Deutsche Rote Kreuz, insbesondere der Ortsverband Eberswalde, hat sich seit Ende August diesen Jahres verstärkt um die Ausstattung der hier ankommenden Asylsuchenden mit Kleidung, Schuhen und Spielsachen (Plüschtiere) für die Kinder gekümmert und wird dies auch weiterhin tun. Nunmehr rücken aber auch jene Menschen in den Vordergrund, die uns alle tagtäglich umgeben. Familien und vor allem deren Kinder, die Unverschuldet in eine Notlage geraten sind und sich nunmehr vor dem anstehenden Fest der Liebe und Geborgenheit fragen, wie sie zum Beispiel den Kindern in diesen Tagen eine kleine Freude bereiten können.

Vor diesem Hintergrund haben sich die Eberswalder Tafel und das Restaurant „Haus am Finowkanal" Gedanken darüber gemacht, wie man diesen Familien und deren Kinder, zumindest einen unbeschwerten Nachmittag vor dem Fest bereiten kann. Dieses Projekt, vergleichbar mit vielen anderen Projekten bundesweit, wurde auch dem Ortsverband Eberswalde des Deutschen Roten Kreuzes bekannt und wir haben beschlossen zu helfen. Dieser Nachmittag wird am 21.12.2015, gegen 12:00 Uhr, beginnen.

Wir wollen gerne für die bedürftigen Kinder und ihre Familien 1.000 Schokoladenweihnachtsmänner oder aber auch gerne Schokolade in anderen Form sammeln und in kleinen Geschenken aufbereitet, an diesem Tag ausgeben. Es ist uns ein Bedürfnis hier vor Ort zu helfen und unsere Kraft für die sozial Schwächeren einzusetzen.

Im Auftrag des DRK Ortsverbandes Eberswalde möchte ich von Herzen alle Angehörigen des DRK in und um Eberswalde bitten, sich an der Aktion „1.000 Weihnachtsmänner für Eberswalde" zu beteiligen. Aus eigener Erfahrung heraus, es ist sehr ergreifend in glückliche Kinderaugen zu schauen und es macht auch stolz, etwas Gutes getan zu haben.

Auch am 21.12.2015 benötigen wir Hilfe und Unterstützung. So sollen die Familien betreut werden, es muss die Essenausgabe gewährleistet werden. Aufgaben stehen viele. Die nächsten Tage wir sich klarstellen, wo unsere Hilfe tatsächlich gebraucht wird.

Für Ihre „Weihnachstmann- oder aber auch Schokoladenspenden" oder aber auch Rückfragen steht Ihnen Kamerad Axel Hoffmann unter seiner Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

Bitte unterstützen Sie unser Anliegen. Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei Ihnen und Ihren Familien.

Zunehmende Flüchtlingsströme bestimmen derzeit, auch in Brandenburg, das Bild in der täglichen Presse. Es ist von tausenden Asylsuchenden pro Tag die Rede, die in Deutschland ankommen. Diese Menschen kommen zum großen Teil, nach Wochen unterwegs, mit dem letzten an, was sie haben – mit ihrem Leben.

Seit August ist unser Mann vor Ort – Christian Mann. Er koordinierte von Beginn an die Geschicke im und für das Camp des Deutschen Roten Kreuzes in der Unterschleuse in Eisenhüttenstadt. Zu seinen Aufgaben gehörte es auch, gemeinsam mit den eingesetzten Kräften die Asylsuchenden in Empfang zu nehmen und alles Notwendige zu veranlassen, um diesen Menschen ein Willkommen zu bereiten.

...das war der Text, der auf dem Pieper der Kameraden des DRK Ortsverbandes Eberswalde am Samstagmorgen, gegen 09:07 Uhr, erschien. Eine unklare Lage tat sich den Kameraden auf. Wie würde es vor Ort aussehen, sind Kinder dabei, werden schwer verletzte vielleicht schon gestorben sein, während der Zeit der Anfahrt zum Ereignisort. Nun ging alles sehr schnell, Tore auf, Krankentransportwagen B (KTW B) raus, Rucksäcke drauf und los... Für alle zur Beruhigung – es handelte sich um eine Katastrophenschutzübung des Landkreises Uckermark, die am 10.10.2015 stattfand.

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden
Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen