Historie: 17. Kreisverbandstag am 16.09.2017. Damals um 07:00 Uhr ca. 7 Grad Celsius
Gegenwart: 21. Kreisverbandstag am 19.06.2021, 08:00 Uhr 25 Grad Celsius

Am 19.06.2021 fand auf dem Potsdamer Platz in Eberswalde der "21. Kreisverbandstag des DRK Kreisverbandes Uckermark West/Oberbarnim" statt. Veranstalter des jährlich stattfindenden Events ist der genannte DRK Kreisverband. Begleitet, eingerahmt wurde der diesjährige Kreisverbandstag vom „20. Geburtstag“ des Barnimpark.

Als Ausrichter der Leistungsschau des Deutschen Roten Kreuzes war in diesem Jahr der DRK Ortsverband Eberswalde verantwortlich. Und eine Leistungsschau der Technik und des Könnens des Deutschen Roten Kreuzes der Region sollte es werden an diesem sonnigen und heißen Samstag, zwischen der Sparkasse und dem „Barnimpark“.

Um 08:00 Uhr begann der Aufbau des Rondells zwischen Potsdamer Allee, Sparkasse und dem Altenpflegeheim. Als Unterstützer waren die DRK Ortsverbände Melzow und Templin sowie natürlich Eberswalde mit ihren Gemeinschaften, der Wasserwacht, der Bereitschaft und dem Jugendrotkreuz, angetreten. Darüber hinaus standen die Damen vom Pflegedienst, vom Netzwerk „Gesunde Kinder“ und die Mitarbeiter eines bekannten Orthopädiegeschäfts aus Eberswalde mit auf dem Platz.

Pünktlich um 10:00 Uhr wurde der 21. Kreisverbandstag durch den Präsidenten des DRK Kreisverbandes, Herrn Worlitzer, eröffnet. Gegenstand der Eröffnung und Begrüßung war natürlich auch der „Geburtstag“ des Barnim Park. Herr Worlitzer und eine verantwortliche Mitarbeiterin des Barnim Park schnitten gemeinsam die Geburtstagstorte an und wünschten der Einrichtung in Eberswalde weitere 20 gute und erfolgreich Jahre.

Aufgrund der Wärmeentwicklung blieben zunächst die Besucher aus. Zu heiß war es, um an diesem Tag auf den wenig schattenspenden Platz zu gehen und die aufgebaute Technik interessiert in Augenschein zu nehmen und die Kameradinnen und Kameraden mit Fragen „zu löchern“.

Um 10:45 Uhr startete die moderierte Vorführung des Einsatzes eines sich tagtäglich ereignen könnenden gesundheitlichen Zwischenfalls. Das Szenario: Durch einen unserer Kameraden wurde ein Besucher dargestellt, der plötzlich zusammenbrach und über Lähmungserscheinungen und Atemnot klagte. Unsere Ersthelferin, Frau Groth, wurde zum Ereignisort gerufen und setzte die ersten Maßnahmen um. Frau Groth holte sich weitere Hilfe vom Platz und bat einen Jungen, den Notruf abzusetzen. Durch die Rettungsleitstelle wurde der vor Ort befindliche Sanitätsdienst angewiesen, die weitere Versorgung zu übernehmen. Unsere Sanitäter/Ersthelfer, Terry Thom und Till Hoffmann, kamen zum Einsatz. Die Besucher konnten nun der eindrucksvollen Vorführung des Einsatzes der Sanitäter und der zur Verfügung stehenden medizinischen Technik beiwohnen. Nachdem unser „Patient“ versorgt und „abtransportiert“ war, applaudierten die Besucher. Einige Stimmen, die eingefangen werden konnten, zeigten sich beeindruckt von dem was seitens unser Sanitäter geboten und durch die Besucher gesehen wurde.

Gegen 13:00 Uhr ging dieser heiße Tag für die Kameradinnen und Kameraden der oben genannten Ortsverbände mit der uns eigenen Kameradschaft nach innen, das heißt mit dem gemeinsamen Abbau der aufgebauten Zelte und dem Verladen des gesamten Equipments zu Ende.

Ich möchte mich an dieser Stelle, in meiner Funktion als Bereitschaftsleiter des DRK Ortsverbandes Eberswalde, bei allen Beteiligten, die diesen heißen Tag zu einem erfolgreichen Tag werden ließen, recht herzlich bedanken.

Wir gestalten Zukunft sicher!

 

 

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden
Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen