Liebe Kameradinnen, liebe Kameraden, liebe Unterstützer des Deutschen Roten Kreuzes, sehr geehrte Damen und Herren, das Leben mit dem uns begleitenden Coronavirus „normalisiert“ sich wieder. Die "AHA Regel" ist unser ständiger Begleiter nicht nur im Alltag, sondern auch bei Fortbildungen, Übungen, Lehrgängen und Veranstaltungen. Die Mund-Nase-Maske gehört nun, wie vormals die Handschuhe, zu unseren Einsatzkräften und sie wird uns noch lange begleiten.

Trotz aller Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen haben wir uns bereits im Juli 2020 entschlossen, langsam und mit kleinen Schritten unsere Bemühungen zur Durchführung von Aus- und Fortbildungen und dem sanitätsdienstlichen begleiten von Veranstaltungen zu reanimieren. Über die zurückliegenden Ereignisse werden wir nachträglich berichten.

Vorläufiger Höhepunkt der „neu gewonnenen Freiheit“ waren am zurückliegenden Wochenende (11.09.2020 bis 13.09.2020) zwei Veranstaltungen. Zu einen sei hier der 20. Kreisverbandstag des DRK Kreisverbandes Uckermark West/Oberbarnim in Prenzlau und zum anderen der Ausbilderlehrgang zum Ausbilder „Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst“ zu nennen.

Am 12.09.2017 fand in der Friedrichstraße in Prezlau der 20. Kreisverbandstag des DRK Kreisverbandes Uckermark West/Oberbarnim statt. Veranstalter dieses jährlich stattfindenden Events ist der genannte DRK Kreisverband. Als Ausrichter der Leistungsschau des Deutschen Roten Kreuzes war in diesem Jahr der DRK Kreisverband Uckermark West/Oberbarnim, Fachbereich Nationale Hilfsgemeinschaften, verantwortlich. Und eine Leistungsschau der Technik und des Könnens des Deutsch Roten Kreuzes der Region sollte es werden an diesem sonnigen Samstag auf der Prenzlauer Friedrichstraße.

Pünktlich um 10:00 Uhr wurde der 20. Kreisverbandstag eröffnet. Bis dahin hatte sich die Friedrichstraße schon mit einigen kleinen und großen Besuchern gefüllt, die voller Interesse die aufgebaute Technik in Augenschein nahmen und die Kameradinnen und Kameraden mit Fragen „löcherten“. Begehrt waren die mobile Führungsstelle, die Tronos Solar Box zur lautlosen und emissionsfreien Energieerzeugung, der Geräteanhänger Technik und der Krankentransportwagen B des DRK Ortsverbandes Eberswalde.

Ca. 11:30 Uhr startete auf der Friedrichstraße die Vorführung des Fallbeispiels. Ein siebenjähriges Mädchen war gestürzt und hatte sich dabei Verletzungen verschiedenster Art zugezogen. Durch eine Gruppe des JRK des Ortsverbandes Prenzlau wurden routiniert die Maßnahmen der Ersten Hilfe umgesetzt. Unter anderem wurde auch der Rettungsdienst gerufen. Diesen spielten in diesem Jahr die Kameraden Larsen Drummer und Lars Thom. Beide „Rettungsdienstler“ ließen sich von den jungen Kameradinnen und Kameraden schildern, was passiert war, was festgestellt wurde und welche Maßnahmen umgesetzt wurden. Dabei wurde gegenüber den kleinen motivierten Helfern nicht mit Lob gespart.

Aber auch der reguläre Rettungsdienst der Uckermärkischen Rettungsdienst GmbH wurde in diesem Jahr zum Einsatz gebracht. Noch vor der Eröffnung des Kreisverbandstages stürzte eine weibliche Person infolge von Kreislaufproblemen und zog sich Verletzungen im Bereich des Knöchels zu. Die Kameradinnen Vivien Thom, Sophie-Charlotte Prasse und der Kamerad Larsen Drummer eilten zu Hilfe und übernahmen die Versorgung bis zum Eintreffen des nachgeforderten Rettungsdienstes.

Dieser Einsatz lief in Teilen nach der "GAMS Regel". Gefahren erkennen, Absperren, Menschen retten und Spezialkräfte anfordern. Diese Regel spielt auch beim ersten Ausbilderlehrgang zum Ausbilder „Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst“ eine Rolle. An diesem Lehrgang nahmen zwei Kameraden des DRK Ortsverbandes Eberswalde teil. Die Kameraden Till Hoffmann und Carsten Kilian nahmen mit Erfolg am Lehrgang teil. Nun gilt es für beide, dass erworbene Wissen aufzubereiten und für alle Angehörigen des DRK Kreisverbandes Uckermark West/Oberbarnim nutzbar zu machen, um in Zukunft zielführend geeignete Einsatzkräfte zum „Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst“ zu finden und diesen im Rahmen von Lehrgängen das nötige Rüstzeug zu vermitteln.

Ich möchte mich an dieser Stelle, in meiner Funktion als Bereitschaftsleiter des DRK Ortsverbandes Eberswalde, bei allen Beteiligten, die dieses Wochenende zu einem erfolgreichen Wochenende werden ließen, recht herzlich bedanken.

Weitere Veröffentlichung hier:
https://www.nordkurier.de/uckermark/drk-demonstriert-seine-leistungsfaehigkeit-1440688309.html

 

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden
Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen