Unterschiedlich hätte die geplanten Einsätze der Bereitschaft des DRK Ortsverbandes am zurückliegenden ersten Septemberwochenende nicht sein können.

Am 01.09.2018 galt es die Leichtathletikmeisterschaft der 12- bis 14-jährigen im Fritz-Lesch-Stadion in Eberswalde und am 02.09.2018 das "Evangelische Chorinfest & den Landesposaunentag" abzusichern.

Mit der Veranstaltung im Fritz-Lesch-Stadion haben wir eine nunmehr dreijährige Erfahrung, die von einer von einer Landung des Rettungshubschraubers auf dem "Grün" des Stadions bis hin zu "heute war gar nichts los" reichte.

Die diesjährige Veranstaltung sollte sich zwischen Hubschrauber und "nichts los" einsortieren. Soviel im Vorab, gegen 14:00 Uhr mussten für unsere Einsatzkräfte vor Ort, Larsen Drummer und Till Hoffmann, Patientenprotokolle und Kühlpacks nachgeführt werden, um die sanitätsdienstliche Absicherung weiter sicherzustellen.

Das Verletzungsrepertoire reichte dieses Jahr von Bänderzerrung über Verstauchungen, zu Kreislaufproblemen, infolge von Flüssigkeitsmangel bis hin zu einer Wirbelsäulenverletzung nach einem unsanften Auftreffen eines Sportlers auf die Hochsprunglatte. In diesem Fall wurde der Rettungsdienst zur Bewältigung der Lage hinzugezogen. Der verunglückte Sportler wurde aufgrund einer zunehmenden Schwellung im Auftreffbereich in der Bauchlage belassen und ihm nach Eintreffen des Rettungsdienstes der sogenannte Combicarrier unter den Bauch geschoben. Danach wurde die Vakuummatratze über den Verunfallten gelegt, angeformt und die Luft herausgepumpt. Danach konnte der verunfallte Sportler lagegerecht in den Rettungswagen verbracht werden.

Alle weiteren Verletzungen konnten durch unsere Einsatzkräfte vor Ort allein bewältigt werden.

Die Veranstaltung am 02.09.2018 war der Anlage nach schon weniger verletzungsträchtig. Den Ort, das Kloster Chorin kannten unsere Einsatzkräfte, Sophie-Charlotte Prasse und Till Hoffmann, nur der Veranstalter, die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, war uns bis dahin unbekannt. Erwartet wurden nach Angaben des Veranstalters ca. 650 Personen.

Geplant war ein Evangelisches Kirchfest sowie der Landesposaunentag in den Mauern des ehrwürdigen Klosters Chorin. Innerhalb der Anlage waren über den gesamten Tag hinweg kleinere Events, wie Gottesdienste und musikalische Darbietungen der verschiedenen Posaunenchöre aus dem Land Brandenburg, geplant.

Darüber hinaus wurde den Besuchern in den Gängen des Klosters ein Markt der Möglichkeiten geboten. Hier stellte sich unter anderem auch ein Partner des DRK im Katastrophenschutz, das Kriseninterventionsteam (KIT) oder auch Einsatznachsorgeteam, vor. Hier schließt sich der Kreis der ehrenamtlichen Arbeit, bei zwei der Vertreter des KIT handelte es sich um Eltern, deren Sohn bei uns im DRK Ortsverband schwimmt.

Als Bereitschaftsleiter möchte ich allen unseren Einsatzkräften danken, die dafür sorgen die kleinen und großen Veranstaltungen in unserer Region abzusichern und damit eine wertvolle und unbezahlbare Imagearbeit für unser Deutsches Rotes Kreuz leisten.

 

  

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden
Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen