Falckenstein, Schilksee, Strande, Laboe, Heikendorf – nein keine böhmischen Dörfer, sondern Strandabschnitte in Kiel, die durch den DRK Kreisverband Kiel, Wasserwacht betreut werden. Bereits zum zweiten Mal hat sich ein Angehöriger des DRK Ortsverbandes Eberswalde auf den Weg nach Kiel gemacht, um die Kameradinnen und Kameraden an der Förde zu unterstützen. Bei unserem „Botschafter" in Kiel handelt es sich um Till Hoffmann.

Unter diesem Motto lassen sich die zwei Orte der Absicherungen, die am zurückliegenden Wochenende (11./12.07.2015) durch insgesamt fünf Kameradinnen und Kameraden des DRK Ortsverbandes Eberswalde gewährleistet wurden, umschreiben. Am Samstag kam es zum „überschlagenden" Einsatz von gleich zwei Teams in zwei verschiedenen Orten. Zum einen war in Oderberg eine Sportveranstaltung (Fußballspiel) und zum anderen in Chorin der feingeistige Genuss der zarten Klänge im gleichnamigen Kloster abzusichern.

Seit 1996 wird im Ortsteil Finowfurt der Gemeinde Schorfheide das traditionelle Flößerfest gefeiert. Mit ca. 30.000 Gästen hat sich das Flößerfest seit seinem Bestehen zu einer der Großveranstaltungen im Landkreis Barnim „gemausert". Doch es war nicht nur das „Flößerfest 2015" sondern es war das „Flößerfest 2015" im Flößerdorf Finowfurt, denn seit diesem Jahr darf sich die Ortschaft zwischen Finowkanal, Bundesstraße 167 und der Bundesautobahn 11 offiziell, als neunte Ortschaft Deutschlandweit, Flößerdorf nennen. Der Veranstalter hatte zur Absicherung der Veranstaltung unter anderem auch den DRK Ortsverband Eberswalde, mit seinen Sanitätern und Rettungsschwimmern angefordert.

„Der Werbellinsee hüllt sich auch bei seiner 23. Auflage wieder in ein zartes Grau…“ – das waren die Worte des Moderators am ersten Tag des diesjährigen Werbellinseetriathlons. Es sollte jedoch nicht nur grau bleiben, sondern auch noch sinnflutartig regnen – also Bedingungen, die nicht ganz optimal waren. Dennoch waren an den beiden Wettkampftagen insgesamt 12 Kameradinnen und Kameraden des DRK Uckermark West/Oberbarnim, OV Eberwalde – hier der Wasserwacht – eingesetzt, um die wasserseitige Absicherung der Veranstaltung zum einem, aber auch kleine Verletzungen und Erschöpfungszustände zum anderen zu versorgen. Zur Verstärkung unserer „Mannschaft“ war die Wasserwacht aus Templin mit weiteren acht Kameradinnen und Kameraden vor Ort.

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden
Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen