Am 22.06.2015 fand, in Zusammenarbeit des Deutschen Roten Kreuzes Uckermark West/Oberbarnim, OV Eberwalde, mit dem Familienunterstützenden Dienst des Berufsbildungsvereins Eberswalde, in der Eberswalder Schwimmhalle „baff“ eine ganz besondere Trainingseinheit für alle Beteiligten statt. Dieser Trainingseinheit war der Wunsch des Familienunterstützenden Dienstes. Der Familienunterstützende Dienst ist seit 2013 korporatives Mitglied im Deutschen Roten Kreuz.

Weiterlesen ...

Vom 12.06.2015 bis zum 14.06.2015 fand bereits zum 24. Mal das "Bernauer Hussitenfest" statt. Beim Hussitenfest lassen die Bernauer und ihre Gäste fast 900 Jahre Geschichte lebendig werden. Die Geschichte des Festes geht übrigens bis ins 15. Jahrhundert zurück und hat ihren Ursprung in der Freude der Bernauer die böhmischen Krieger erfolgreich abgewehrt zu haben. Da auch in diesem Jahr wieder ausgiebig gefeiert werden sollte, waren die Kameradinnen und Kameraden des DRK Uckermark West/Oberbarnim, OV Eberswalde, gebeten worden, die sanitätsseitige Absicherung zu unterstützen.

Weiterlesen ...

Vom 06. bis 07. Juni fand in Schwedt (Oder) wieder die jährliche Wirtschaftsmesse "InKontakt" statt, bei der auch unsere Wasserwacht vertreten war. Insgesamt 5 Helferinnen und Helfer hatten ein wachsames Auge auf die Besucher an der Anlegesteller und die Segler auf dem Wasser. Nebenbei konnten unsere Rettungsmittel und unser Boot besichtigt werden. Zusammen mit der Bereitschaft des DRK Kreisverbandes Uckermark Ost, wurde bei hochsommerlichen Temperaturen besonders auf die Gesundheit der Besucher der Messe geachtet - außer einigen kleineren Blessuren verlief die Absicherung ruhig.

Höhepunkt des Tages war eine Rettungsvorführung unserer Rettungsschwimmer, welche mit Boot und Rettungsmitteln verschiedene Möglichkeiten der Wasserrettung praktisch vorführten. Kommentiert wurde die Vorführung vom Einsatzleiter Christian Mann von der Bühne am Ufer aus - viele Besucher wünschten sich jedoch eher in die Rolle von Sophie-Charlotte Prasse oder Sven Horn, welche bei den Temperaturen im Wasser arbeiten durften. 

Bei recht sommerlichen Temperaturen trafen sich am vergangenen Freitag die Kameradinnen und Kameraden der Gemeinschaft der Wasserwacht, um ihre eigene Ordnung zu beschließen und die Kreis-Wasserwachtleitung zu wählen. Künftig tragen Klaus-Peter Isaak als Vorsitzender, Matthias Nölte als sein Stellvertreter und Carsten Kilian als Technischer Leiter die Verantwortung für die Umsetzung der Beschlüsse der Kameraden auf DRK-Kreisverbandsebene. Ihnen zur Seite stehen Anke Schmidt als Verantwortliche für die Kinder- und Jugendarbeit und Dirk Kliesener als stellvertretender Technischer Leiter.


Einstimmig wurde der Vorsitzende Klaus-Peter Isaak als Vertreter der Wasserwacht in das Präsidium unseres Kreisverbandes gewählt.
Herzlichen Glückwunsch an die neue Leitung und danke, dass Ihr euch der neuen Herausforderung stellt.

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden
Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen